Künstlerin Cindy Sherman zeigt zur Berlin Art Week gleich in zwei Galerien ihre Arbeiten. 

Heute eröffnet die Berliner Kunstwoche und lädt Kunstbegeisterte und Interessierte in Berlin zu Vernissagen, Austellungen und Performances statt. Die US-amerikanische Künstlerin Cindy Sherman zeigt in diesem Spätsommer gleich in zwei Galerien ihre Werke. Bekannt ist Cindy Sherman vorallem für ihre Fotoserien, in denen sie sich folgende Fragen stellt: Wer bin ich, was will ich, welche Rolle spiele ich, was will mein Körper? Fotigrafische Selbstportraits, konzeptuelle Umsetzungen mit der Frage nach Sexualität, Körperlichkeit, Identität - verbunden mit Rollenspielen - darauf dürfen sich Besucher der Berlin Art Week freuen.

Wo kann man Cindy Sherman sehen?


me collectors room - Olbricht Stiftung: 

65 Arbeiten von Cindy Sherman, aus fast allen Schaffensperioden, erwarten die Besucher des me collector room in Berlin-Mitte und geben einen betrachtlichen Überblick über die Werke der Künstlerin. Eine kostenlose App mit Videoführung und vielen weiteren Informationen zur Ausstellung steht den Besuchern zur Verfügung.

16. September 2015 bis 10. April 2016: Cindy Sherman - Works from the Olbricht Collection.

Mehr Informationen: https://www.me-berlin.com/ab-september-2015-cindy-sherman/


Sprüht Magers Berlin

In der Gruppenausstellung zusammen mit Jenny Holzer, Barbara Kruger, Louise Lawler, Rosemarie Trockel, zeigt Cindy Sherman neue Arbeiten aus dem Jahr 2015, in welchen sie erstmals eigene Werke aus verschiedenen Phasen ihres Œuvres in Überblendungen und Zusammenschnitten auf eine gemeinsame Bildfläche bringt. 

17. September bis 20. Oktober 2015

Mehr Informationen: http://www.spruethmagers.com/exhibitions/392@@press_de


Weitere Events zur Berlin Art Week findest du hier: http://www.berlinartweek.de/de/berlin-art-week.html


Titelbild: Cindy-Sherman-Untitled-418-2004-©-Courtesy-of-the-artist-and-Metro-Pictures-New-York