8 1/2 Wochen presents: Raik und Silke

Die Inhaber des 8 1/2 Wochnstores, Raik und Silke, luden Swing-Legende Louie Austen ein, um den laden zu rocken.

Louie Austen begab sich nach einem klassischen Gesang- und Schauspielstudium landete Louie Austen dann doch in Las Vegas, wo er sich auf die Spuren großer Entertainer, wie Frank Sinatra, Dean Martin oder Sammy Davis Jr. Machte. Erst ein mal in „The meadows“ niedergelassen feierte er auch schon bald mit der Combo „The Harlem Blues & Jazz Band“ große Erfolge.

Nach sechs Jahren in Las Vegas kam Louie Austen 1980 wieder zurück nach Österreich und begann im Hilton-Hotel als Barsänger, wurde aber kurz darauf vom Marriott Hotel abgeworben.

1999 kam es zu einem neuen Projekt - der Verbindung von Club-Sounds von Mario Neugebauer und seiner Croonerstimme. In diesem Zusammenhang entstand das Debütalbum Consequences auf cheap records. Aufgrund des überraschenden Erfolges gab er seinen Job als Barsänger auf und konzentrierte sich ganz auf seine Alben und Auftritte vor immer größer werdendem Publikum.

In dem 2008 mit einem Oscar als bester ausländischer Film gekrönten„The Counterfeiters / Die Fälscher“ von Regisseur Stefan Ruzowitzky („Anatomie“) ist Louie Austen in einer Nebenrolle als Casino-Zocker zu sehen und feierte Erfolge im Wiener Burgtheater in einer Neuinszenierung von Nestroys Stück „Höllenangst“, welches im Sommer 2009 wieder ins Programm aufgenommen wurde.

Weitere Zusammenarbeiten mit verschiedenen Künstlern sind in Planung und Herr Austen arbeitet auch schon iweder an einem neuen Studioalbum.