Am gestrigen Abend wurde es bekannt: Givenchy zeigt zur kommenden New York Fashion Week erstmalig seine Kollektion für Spring/Summer 2016 einen öffentlichen Public. 

Am 11. September zeigt Creative Director Givenchys, Riccardo Tisci, seine Kollektion im Rahmen der New York Fashion Week - jedoch nicht wie gephnt einem exklusiven Publikum aus Einkäufern, Pressevertretern und Prominenten, sondern diesmal der Öffentlichkeit. Laut WWD werden 820 Tickets über die website verfügbar sein - ganz nach dem Motto "first come, first serve". Weitere 280 Tickets werden Studenten zur Verfügung gestellt und weitere 100 Tickets für die Givenchy Show sind den Anwohnern vorbehalten, die in der Nähe der Show-Lcation wohnen. Die eigens für die Tickets angelegte Seite wird am 1. September bekannt geben.

Givenchy zeigt die nun nach langer Zeit wieder in den USA. 

“The fascination for the house with the American market has always been there,” so Givenchy chief executive officer Philippe Fortunato. 

Riccardo Tisci gegenüber der WWD: "It's a very delicate day for America, and so the show is going to be a celebration of family and love. It gives me so much energy, and I'm very inspired by the culture. I feel free when I'm there."

Gründer Hubert de Givenchy zeigte bereits in der Vergangenheit seine Kollektionen in den USA und kleidete Stars, wie Audrey Hepburn, in die Givenchy Looks. 2006 wurde jedoch der Givenchy Store in der Madison Ave geschlossen. Mit dem Comeback Givenchy's in New York wird der Store wieder belebt und alle dürfen dran Teil haben. Und wer es sich nicht leisten kann, kann wenigstens bei der Fashionshow am 11. September in New York sich die Looks anschauen, den Kreationen von Tisci ein Stück näher sein und von einem Givenchy-Look träumen.


Titelbild: Backstage at Givenchy SS16, Photography Virginia Arcaro