...UND SEINE CREW DER SUPERLATIVE!

 

Sein spezieller Auftritt bei den Grammys, seine allzu interessante Beziehung zu Kim Kardashian und Baby North, als auch die polarisierenden Aussagen des amerikanischen Musiker, Designer etc. waren schon im voraus Gesprächsthema Nummer eins auf der Fashion Week in New York.

Nicht dass das schon genug wäre, nein, Kanye West glänzte mit einer Front Row der Superlative. Von Sängerin Cassie über Diddy, Rihanna, Jay-Z und Beyonce, Kim und Baby North, als natürlich auch Vogue-Chefin Anna Wintour war alles vertreten. Justin Bieber musste in Reihe zwei Platz nehmen.

Was man jetzt von seiner Kollektion in Kollaboration mit Adidas halten soll ist jedem selbst überlassen, denn Ganzkörper-Strumpfhosen sind nicht für Jedermann und Oversized-Pullover nicht gerade eine Neuheit.

Insgesamt muss man aber festhalten, dass die Kollektion einheitlich stimmig ist, seine Schwägerin Kylie Jenner ihr Fashion Week Debüt feierte und die Front Row für sich sprach. Ob alle Beteiligten – insbesondere Anna Wintour – wirklich Spaß hatten, bleibt bei dem kreischenden Organ von Baby North fraglich.

Quelle: www.vogue.de